Vereinsaktivitäten 2019

Veranstaltung 

Titel:
40 Jahre Partnerschaft mit St.Apollinaire, Festakt in St.Apollinaire
Wann:
12.10.2019 - 13.10.2019
Wo:
St. Apollinaire -
Kategorie:
2019

Beschreibung

Ankündigung der Festveranstaltung in unserer Partnerstadt

St. Apollinaire am 12./13. Oktober 2019

Der Freundschaftskreis Herxheim-St. Apollinaire / Ilfracombe lädt alle Mitglieder/Innen sowie alle Interessierten ein, am 40-jährigen Partnerschaftsjubiläum in St. Apollinaire teilzunehmen. Ein Festakt, der nicht nur diese langjährige Städtepartnerschaft in den Mittelpunkt rückt, sondern vor allem die Freundschaften, die in dieser Zeit zwischen den Bürgern der Partnergemeinden entstanden sind.

Der Freundschaftskreis wird sich um den Reisebus kümmern und die Fahrtkosten für alle Mitreisenden übernehmen. Individuelle Kosten entstehen nur für eine Übernachtung im Hotel, falls dies selbst so gewünscht ist (bitte dann auch selbst um die Unterbringung kümmern!). Ansonsten werden für die Teilnehmenden französische Gastfamilien gesucht für eine private Unterbringung.

Die Abfahrt wird gegen 06:30 Uhr am Samstag sein, damit wir noch zur Mittagszeit dort eintreffen; die Rückfahrt wird auf ca. 15:30 Uhr am Sonntag terminiert, um nicht zu spät wieder in Herxheim anzukommen.

Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung – bis spätestens 16. September – für diesen Gegenbesuch in St. Apollinaire im Oktober, damit die Unterbringung und die Fahrt organisiert werden kann. 

Das Vorstandsteam würde sich sehr freuen, wenn wir mit einer großen Delegation aus Herxheim in unsere Partnergemeinde fahren könnten.

Meldungen zur Teilnahme nimmt die Vorsitzende, Fr. Ariane Ball, entgegen: ariane.ball@outlook.de

Ariane Ball, Vorsitzende

 

Großes Festwochenende zum 40jährigen Jubiläum der Partnerschaft
am 12./13. Oktober 2019 in St-Apollinaire

40e anniversaire du jumelage Herxheim-St-Apollinaire

Insgesamt 30 Personen – Mitglieder des Freundschaftskreises – fuhren am frühen Morgen des 12. Oktober mit dem Bus nach St-Apollinaire, während sich bereits zwei Tage vorher, am Donnerstag,
7 Mitglieder des Radsportvereins per Rad und einem Begleitfahrzeug auf den Weg dorthin machten,  um unterwegs auf eine Gruppe von Radsportlern aus St-Apo zu stoßen und die Wegstrecke gemeinsam zu fahren.

Die Gemeinsamkeit sowie ein Rückblick auf diese 40-jährige Partnerschaft standen am Wochenende im Vordergrund und es zeigte sich, dass persönliche Freundschaften über Grenzen hinweg Bestand haben und ein großes Interesse besteht, weiter für diese Partnerschaft zu leben.
Zum ersten Mal auf den Weg nach St-Apollinaire machte sich auch Bürgermeisterin Hedi Braun, um den Bürgermeister von St-Apollinaire, Jean-François Dodet, kennenzulernen und um sich zu den bisherigen und künftigen Aktivitäten des Vereins zu informieren.

Als wir gegen 12:30 Uhr mit dem Bus am Treffpunkt eintrafen (die Radsportler stießen erst kurz nach 13:00 Uhr dazu), erwartete uns ein Empfang mit Apéritif und Häppchen und anschließendem Buffet garni, sodass wir bis ca. 15:00 Uhr bei wohlschmeckender Charcuterie, diversen Salaten, Crémant und Wein zusammensaßen und viel erzählten.

Die meisten Personen waren privat untergebracht, sodass der Nachmittag mit den Gastgebern ganz individuell gestaltet werden konnte: kleiner Rundgang in St-Apollinaire oder der Altstadt von Dijon, Besichtigung der Fabrik MULOT & PETITJEAN, die das bekannte ‚Pain d’épices‘ herstellt usw.

Ausruhen sollte man sich auch noch im Vorfeld des großen Festabends, der um 19:30 Uhr wieder mit einem Apéritif begann. Vor dem Festsaal hatte das Comité de Jumelage eine meterlange Ausstellung zu den 40 Jahren Partnerschaft aufgebaut, Fotos und Artikel zu unserer Partnerschaft, aber auch Fotos und Artikel zu Stationen der deutsch-französischen Partnerschaft. Dies war eine höchst beeindruckende Darstellung, die viel Recherchen erforderte, aber auch zeigte, dass viele Besuche und Begebenheiten bestens archiviert wurden.

Der Festabend mit den Reden von Bürgermeister J.F. Dodet und Bürgermeisterin Hedi Braun, den Reden der beiden Vorsitzenden der Partnerschaftsvereine Véronique Sansonny und Ariane Ball, den Ehrungen von langjährigen Mitgliedern, dem mehrgängigen Menu und den musikalischen Einlagen einer Tanz- und Showband war perfekt organisiert und die Stimmung aller Beteiligten war großartig.

Am Sonntagmorgen dann Frühstück in den Gastfamilien oder im Hotel, Spaziergänge in der näheren Umgebung und Packen für den Rückweg. Wir trafen uns alle gegen 12:30 Uhr im gleichen Saal wieder zu einem ausgiebigen Abschiedsbuffet und einem café, bevor wir um 15:30 Uhr nach einem Gruppenfoto im Bus die Rückreise antraten. Doch da gab es noch eine Überraschung: die französischen Freunde stellten sich um den Bus und verabschiedeten uns mit dem ‚Chanson der Partnerschaft‘.

 Ariane Ball

 

Bericht der Gemeinde Saint-Apollinaire zum Jubiläum der Partnerschaft mit Herxheim

Sinngemäße Übersetzung:

40 Jahre Freundschaft zwischen Saint-Apollinaire und Herxheim

Kurze Übersicht zur Partnerschaft

15. September 1977: Marcel und Alphonsine Weinling treffen sich erstmalig in Herxheim mit Bürgermeister Elmar Weiller um eine Partnerschaft mit Saint-Apollinaire zu beraten. Ein Jahr später, nach mehreren Besuchen von Delegationen in beiden Städten trifft der Stadtrat die Entscheidung die Partnerschaft einzugehen.

25. Mai 1979:

Louis Berthou, Bürgermeister von Saint-Apollinaire und Elmar Weiller, Bürgermeister von Herxheim unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag. Damals zählte Saint-Apollinaire 5000 Einwohner und Herxheim 9000. Zu Beginn der Partnerschaft befand sich der Verein unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Saint-Apollinaire.

2009:

Beim 30-jährigen Jubiläum hatten die Bürgermeister Rémi Delatte und Franz-Ludwig Trauth den Willen erneuert die freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden verbundenen Gemeinden zu erneuern.

2014:

Um die Handlungsfähigkeit des Partnerschaftscomites wiederzubeleben und mehr Autonomie zu gewinnen, erhielt es neu den Status als Verein.

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
St. Apollinaire

Beschreibung

Zur Zeit keine Beschreibung verfübar