In der geographischen Mitte der Südpfalz gelegen, erschließt sich Ihnen ein Großdorf mit mittlerweile städtischen Charakterzügen, das repräsentativ die Struktur der Region wiederspiegelt und diese kulturell, sozial und wirtschaftlich befruchtet.

Die landwirtschaftlichen Wurzeln -zum Beispiel Hayna gilt als das Tabakdorf Deutschlands - sind unverkennbar. Das warme Klima begünstigt den Tabakanbau, der mit den imposanten Tabakstauden im Sommer die Kulturlandschaft bereichert und in den Tabakschuppen dem Ortsbild eine wohltuende Atmosphäre verleiht. Viele gut erhaltene Fachwerkhäuser weisen auf die traditionell fränkische Bauweise hin.

Herxheim verfügt als Mittelzentrum über eine vielseitige Infrastruktur, die weit in das Umland hinein ausstrahlt. Der Kultur, dem Sport und der Erholung begegnet man in vielen Einrichtungen der Gemeinde ... die Villa Wieser ist mittlerweile ein Wertbegriff für Kunst und Kultur und das Waldstadion für Motor- und Pferdesport das sportliche Markenzeichen der Gemeinde schlechthin.

Umrahmt wird das bürger- und besucherfreundliche Erscheinungsbild durch eine mittelständisch geprägte Wirtschaft, bei der auch die Gastronomie mit der "Krone" in Hayna als "Flaggschiff" auf sich aufmerksam macht. Die stets solide Finanzlage der Gemeinde hat in der gesunden Wirtschaftsstruktur ihr Grundlage.