Rundbrief zum Jahresausklang 2020                                         Herxheim, im Advent 2020

Liebe Mitglieder, liebe Freunde!

Was für ein Jahr. Endzeitstimmung. Das Kalenderjahr 2020 wird als Jahr der Corona-Pandemie und der verzweifelten Anstrengung im Bereich der Forschung nach einem Impfstoff in die Geschichte eingehen.

Für einen Freundschaftskreis, der von diversen Fahrten in die Partnerschaftsgemeinden, dem Miteinander bei den Begegnungen und von gemeinsamen Veranstaltungen lebt, bedeutete dieses Jahr eine AUSzeit. Keine Mitgliederversammlung, keine Veranstaltung, keine Begegnung und das geplante 40-jährige Partnerschaftsjubiläum mit Ilfracombe wurde bis auf Weiteres in ein Folgejahr verschoben.

Traurige Nachrichten erreichten uns aus St-Apollinaire. Véronique Sansonny informierte uns Mitte Oktober über den Tod von Pierre Dessertenne, der einige Jahre für die Leitung des ‚Comité de jumelage‘ verantwortlich zeichnete und selbst an verschiedenen Begegnungen teilnahm. Einige Tage danach ist mit Guy Borgniet, ein weiterer langjähriger Freund der Partnerschaft, nach längerer Krankheit verstorben. So müssen wir in dieser Zeit im Gedenken Abschied nehmen von engagierten und lieb gewonnenen Freunden, die über Jahrzehnte die deutsch-französische Freundschaft in einem gemeinsamen Europa gelebt haben.

Der Vorstand tagte noch einmal zu Beginn dieses Jahres und konnte sich aufgrund der Pandemie-Regeln und der Ansteckungsgefahr seit dem Frühjahr nicht mehr treffen. Wir sind selbst mit unseren Familien, unserem Beruf, in dem zahlreiche Kontakte zu unterschiedlichen Personengruppen notwendig sind, beschäftigt und stellen die Vereinsarbeit hinten an. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und warten – wie Sie alle – auf bessere Zeiten.

Wir hoffen alle auf ein Jahr 2021, in dem wir neue Begegnungen und neue Exkursionen planen können. Normalerweise finden sich alle Termine und Neuigkeiten auf unserer Homepage: www.freundschaftskreis-herxheim.deDoch es gibt nicht viel Neues zu berichten. Im Rückblick auf das letzte Jahr und in der Vorausschau auf das kommende Jahr 2021 sind wir übereingekommen, den Mitgliedsbeitrag für 2021 auszusetzen und auch künftige Angebote und Begegnungen – sollten sie wieder möglich sein – großzügig zu unterstützen.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit und zukünftige Treffen mit den Partnergemeinden weiter unterstützen, an künftigen Veranstaltungen und Unternehmungen teilnehmen und neue Gäste mitbringen. Der gesamte Vorstand wünscht Ihnen und Ihren Familien, dass Sie gesund bleiben und trotz der Einschränkungen ein gesegnetes, friedvolles Weihnachtsfest, auch in kleinerem Kreis, feiern können. Der Jahreswechsel 2020/21 wird mit vielen Erwartungen verknüpft sein. Der Schulgemeinschaft meiner Schule habe ich folgendes Zitat als Trost mit ins Neue Jahr gegeben „Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Mit den besten Wünschen aller Vorstandsmitglieder 
Ariane Ball (1. Vorsitzende)

 

Klicken Sie sich links im Menü durch die verschiedenen Jahre!

Unterkategorien