Rundbrief zum Jahresausklang 2017                                          Herxheim, im Advent 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitgliederinnen und Mitglieder, liebe Freunde !

Nachdem Vertreter des Freundschaftskreises aus Herxheim 2016 zusammen mit Ortsbürgermeister Franz-Ludwig Trauth an der Trauerfeier für Marcel Weinling, einem langjährigen Wegbegleiter der kommunalen Partnerschaft, in St-Apollinaire teilgenommen hatten, so kam es im März 2017 unerwartet zu einer weiteren Trauerfeier für den langjährigen Bürgermeister von Herxheim, Elmar Weiller, der ebenfalls ein Gründungsmitglied der Partnerschaft war und diese stets von Herzen unterstützte. Eine Delegation aus St-Apollinaire machte sich auf den Weg, um der Trauerfeier beizuwohnen. Das erste Treffen in 2017 war demnach nicht geplant. Es fand ein kurzes Zusammentreffen statt, bevor die Freunde wieder die Heimreise antraten.

Kurz danach erfolgte die Mitgliederversammlung, die noch die letzten kleinen Monita bezüglich der Satzung korrigierte und nun mit dem erfolgreichen Eintrag im Vereinsregister diesbezüglich keine Sorgen mehr zu haben braucht. Im laufenden Jahr 2017 konnten wir den Mitgliedern des Freundschaftskreises einen Vortrag sowie einige interessante Fahrten und Ausflüge anbieten, dafür gelang es zu unserem Bedauern nicht, einen gegenseitigen Besuch mit Programm zu organisieren. Dies lag weniger an unseren stetigen Bemühungen – Terminvorschläge gab es genug – als vielmehr an vielen privaten und beruflichen Verpflichtungen auf beiden Seiten. Wir werden uns anstrengen müssen, neue Begegnungen zu realisieren.

Am 30. März organisierten wir einen Vortrag im Haus der Begegnung zum Thema: „Brexit – ökonomische und politische Folgen“ aus der Sicht eines Engländers, der selbst überzeugter Europäer ist und seit 2004 in Herxheim lebt.  Im Mai 2017 standen gleich zwei Ausflüge auf dem Programm: In Kooperation mit der Europa-Union Karlsruhe boten wir unseren Mitgliedern und weiteren interessierten Bürgern eine Tagesfahrt nach Straßburg zum Europäischen Gerichtshof an; am Sonntag, 23. Mai, fand die lang geplante Exkursion zum Kloster Lorsch und nach Michelstadt statt, die bei den Teilnehmern sehr gut ankam. Die Führungen waren sehr interessant und mit vielen kleinen Geschichten rund um Orte und Personen verknüpft.

Es folgte eine lange Sommerpause. Im Juni erfuhren wir, dass der bisherige Bürgermeister von St-Apollinaire Remi Delatte auf sein Amt verzichten musste aufgrund seiner Wahl zum Abgeordneten. Nach seinem Rücktritt wählte der Gemeinderat St. Apollinaire seinen ersten Stellvertreter, Jean-François Dodet, zum neuen Bürgermeister.  Dieser ist in Herxheim kein Unbekannter, da er im Rahmen der Partnerschaftsbegegnungen immer wieder zu Besuch war.

Zum zweiten Mal fand der Wein- und Käseabend in neuer Form statt und so kamen am 11. November doch mehr als 50 Mitglieder und Freunde ins Haus der Begegnung, Die Veranstaltung des Freundschaftskreises erfreute sich großer Resonanz und bot nicht nur viele typische französische Leckereien für den Gaumen sondern auch außergewöhnliche Klänge für die Ohren.

Das Buffet war rechtzeitig angerichtet und erstaunte viele Besucher mit einer reichlichen und schmackhaften Auswahl an ‚saucisson‘, ‚pâté‘ und ‚fromage‘. Auf den beiden Käseplatten konnten 25 verschiedene Sorten an französischen Käsen aus unterschiedlichen Regionen zur Verkostung aufgetischt werden. Ein Muss für alle Frankreich-Liebhaber. Außergewöhnliche Klänge für die Ohren wurden vom Duo Samer Al-Halabi (Oud) und Isabel Eichenlaub (Cello) dargeboten. Die musikalischen Intermezzi mit bekannten und fremden Liedern, einer ‚mélange‘ der Kulturen des Orients und des Okzidents, machten den Zuhörern deutlich, dass Musik die Menschen verbindet und so war der Abend im Haus der Begegnung auch ein Abend der Begegnung.

Am Wochenende des Herxheimer Adventssmarktes kam es dann kurzfristig, aber endlich wieder zu einem Besuch einer kleinen Delegation aus unserer Partnergemeinde. Wir konnten unsere Ideen austauschen und gemeinsam überlegen, welche Termine für Begegnungen im Kalenderjahr 2018 in Frage kommen. Ich möchte mich bei allen bedanken, die spontan bereit waren, die Gäste privat zu Hause zu beherbergen und zu bewirten, obwohl Sie selbst bereits eigene Verpflichtungen an diesem Wochenende hatten.

Zu den Aktivitäten des Jahres 2017 finden Sie die entsprechenden Berichte und Fotos auf unserer Homepage : www.freundschaftskreis-herxheim.de

Welche Pläne gibt es für das Jahr 2018? Selbstverständlich planen wir neue Begegnungen und neue Exkursionen. Die nächste Veranstaltung findet bereits am Freitag, 26.01.2018 statt: Wir besuchen die Cézanne-Ausstellung in Karlsruhe - „Cézanne Exclusive“ am frühen Abend nach den Öffnungszeiten mit kleinem Sektempfang und Führung! Wir freuen uns auf das gemeinsame Kunsterlebnis. Bei den Freunden in St-Apollinaire haben wir uns bereits für ein Wochenende im Juni angemeldet, das Sie sich vormerken können: 16./17. Juni 2018. Es ist das Wochenende der ‚Médiévales‘ in unserer Partnergemeinde.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit weiter unterstützen, an den Veranstaltungen im nächsten Jahr teilnehmen und neue Gäste mitbringen.

Wir – der gesamte Vorstand – wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes, friedvolles Weihnachtsfest sowie Gesundheit und einen guten Start in das Jahr 2018.

 

Mit den besten Wünschen,
Ariane Ball (1. Vorsitzende)

 

Klicken Sie sich links im Menü durch die verschiedenen Jahre!

Unterkategorien